Integrale Praxis für Körper- und Selbstbewusstsein Integrale Praxis für Körper- und Selbstbewusstsein

10. April 2017

Das Element Holz

Holz

Im Frühjahr verlassen wir die dunkle Zeit, die Zeit der Innenschau und gehen wieder nach außen. Wir verlieben uns vielleicht neu, halten uns mehr im Freien auf und haben Lust auf Bewegung. Es ist die Zeit, Altes abzuschließen, Zwistigkeiten zu beenden und sich von Überflüssigem zu trennen. Ich glaube daran, dass die wesentlichen Entscheidungen auf einer spirituellen, angebunden Basis getroffen werden sollten. Dann haben sie Substanz.
 
In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) ist das Frühjahr dem Element „HOLZ“ zu geordnet. Die Qualitäten dieses Elementes sind Ausdehnung, Neubeginn, Wollen, Wachstum, Ent-Decken. Emotional entspricht das der Aggression (aggressere: lat. Voranschreiten) und damit auch Ärger und Reizbarkeit, was gerade in unserer Kultur eher negativ besetzt ist. In meiner Wahrnehmung ist die positive Seite der Wut die Durchsetzungskraft, die Stärke für sich und seine Interessen einzutreten und auch seine Grenzen deutlich zu machen.
 
Wir vom Mokshateam wünschen dir jetzt Zeit und Muße, Dich Deinen Zielen zu widmen,  dem was du wirklich, wirklich willst. Was braucht es, dass Dein Leben mehr Deinen Vorstellungen entspricht? Welche ungelösten Konflikte blockieren Dich? Welchen Ballast, eventuell an materiellen Dingen kannst Du abwerfen?
 
In diesem Sinne wünsche wir dir „gutes Los- und tiefes  Einlassen auf das Leben“. GREGOR

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Zurück